Investing.com Stimmungsbarometer: neue Wetten auf Dollar

Investing.com Stimmungsbarometer: neue Wetten auf Dollar

Investing.com  | 06.06.2016 13:44

Investing.com Stimmungsbarometer: Anleger erhöhen ihre Wetten auf den Dollar in der vierten Woche in Folge

Investing.com - Das wöchentliche Stimmungsbarometer von Investing.com machte am Montag sichtbar, dass in der vergangenen Woche die Spekulationen auf einen steigenden Dollarkurs in der vierten Woche in Folge zugenommen haben.

Der Dollar profitierte von Bemerkungen von Vertretern der Federal Reserve in jüngster Zeit, die nahezulegen schienen, dass eine Zinsanhebung im Sommer vor der Tür stehe.

Das Stimmungsbarometer aus dieser Woche berücksichtigt jedoch noch nicht die miesen US-Arbeitsmarktdaten vom Freitag, die eine Zinserhöhung in diesem Monat so gut wie unmöglich machen.

Die Händler geben derzeit nur eine Chance von vier Prozent auf Zinserhöhung im Juni, nachdem sie Ende der letzten Woche noch von einer Wahrscheinlichkeit von 21% ausgegangen waren. Das sagt zumindest das FedWatch-Programm der CME Group (NASDAQ:CME).

Dem Report zufolge hielten 50,6% der Marktteilnehmer in der Woche zum 3. Juni Positionen in einen steigenden USD/JPY Kurs, was ein Zuwachs gegenüber den 48,8% in der Woche zuvor darstellt.

Unterdessen hielten 32,5% der Investoren Kaufpositionen in den EUR/USD Kurs, ein Rückgang gegenüber den 35,6% in der Woche zuvor, 38,1% der Anleger waren in einen steigenden GBP/USD Kurs positioniert, verglichen mit 37,4% in der Vorwoche, während 45,9% der Marktteilnehmer auf einen höheren USD/CHF Kurs gesetzt haben und damit mehr als die 42,8% zuvor.

Bei den von Rohstoffen abhängigen Währungen waren 41,0% der Investoren long in dem USD/CAD Kurs positioniert, ein Rückgang gegenüber den 44,7% in der Woche zuvor, Positionen in AUD/USD Kurs wurden von 42,8% der Anleger gehalten, verglichen mit 42,5% in der vorangegangenen Woche. Außerdem ist der Anteil der Investoren in den NZD/USD Kurs mit 38,4% gegenüber den 48,2% in der Vorwoche gesunken.

Der Report zeigte außerdem auf, dass letzte Woche der Anteil der Marktteilnehmer 55,9% mit Kaufpositionen in den Goldfutures gegenüber den 56,3% der Vorwoche etwas gesunken ist.

Ansonsten setzten 32,1% der Investoren auf einen Anstieg des S&P 500, was einen großen Rückgang gegenüber den 54,7% in der Vorwoche darstellt.

Ein Wert zwischen 50% und 70% ist ein Signal zum Kaufen, zwischen 30% und 50% ist er ein Verkaufssignal. Ein Wert über 70% deutet auf einen überkauften Markt hin und einer unter 30% signalisiert einen überverkauften Markt.

Die Investing.com Reihe von Indizes ist eine Eigenentwicklung. Jeder Index misst das gesamte Anlagevolumen in wichtigen Währungskursen, Rohstoffen und Indizes. Dazu werden Daten von Derivate-Börsen und OTC Anbietern über alle offenen Long und Short Positionen benutzt.

Weitere Nachrichten

Aktuelle Kommentare

Kommentar schreiben
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Diskussion
Antwort schreiben ...
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.

Der Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen birgt hohe Risiken. Sie können Ihren Kapitaleinsatz vollständig oder teilweise verlieren. Die Kurse von Kryptowährungen sind extrem volatil und können von externen Faktoren wie finanziellen, regulatorischen oder politischen Ereignissen beeinflusst werden. Der Handel auf Margin erhöht das finanzielle Risiko.
Stellen Sie unbedingt sicher, dass Sie die mit dem Handel der Finanzinstrumente und/oder Kryptowährungen verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten, bevor Sie den Handel aufnehmen.
Fusion Media möchte Sie daran erinnern, dass die auf dieser Internetseite enthaltenen Kurse/Daten nicht unbedingt in Realtime oder genau sind. Alle Daten und Kurse werden nicht notwendigerweise von Börsen, sondern von Market-Makern bereitgestellt, so dass die Kurse möglicherweise nicht genau sind und vom tatsächlichen Marktpreis abweichen können, was bedeutet, dass die Kurse indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sind. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für etwaige Handelsverluste, die Ihnen durch die Verwendung dieser Daten entstehen könnten.
Es ist verboten, die auf dieser Website enthaltenen Daten ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenanbieters zu verwenden, zu speichern, zu reproduzieren, anzuzeigen, zu ändern, zu übertragen oder zu verteilen. Alle Rechte am geistigen Eigentum sind den Anbietern und/oder der Börse vorbehalten, die auf dieser Website enthaltenen Daten bereitstellen.
Fusion Media kann von den Werbetreibenden, die sich auf der Website befinden, anhand Ihrer Interaktion mit den Werbeanzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.

English (USA) English (UK) English (India) English (Canada) English (Australia) English (South Africa) English (Philippines) English (Nigeria) Español (España) Español (México) Français Italiano Nederlands Português (Portugal) Polski Português (Brasil) Русский Türkçe ‏العربية‏ Ελληνικά Svenska Suomi עברית 日本語 한국어 中文 香港 Bahasa Indonesia Bahasa Melayu ไทย Tiếng Việt हिंदी
Abmelden
Sind Sie sicher, dass Sie sich abmelden möchten?
NeinJa
AbbrechenJa
Veränderung wird gespeichert

+

Jetzt App downloaden

Mehr Insights der Börse, mehr Alarme, benutzerdefinierte Watchlists – das und mehr erhalten Sie kostenlos auf der App.

Jetzt App downloaden

Mehr Insights der Börse, mehr Alarme, benutzerdefinierte Watchlists – das und mehr erhalten Sie kostenlos auf der App.