Lockdown-Angst und SAP-Kurssturz setzen Europas Börsen zu

Lockdown-Angst und SAP-Kurssturz setzen Europas Börsen zu

Reuters  | 26.10.2020 12:07

Lockdown-Angst und SAP-Kurssturz setzen Europas Börsen zu

Frankfurt (Reuters) - Die grassierende Coronavirus-Pandemie schlägt Aktienanleger erneut in die Flucht.

“Das, was im Sommer noch undenkbar war, wird jetzt angesichts schnell steigender Infektionszahlen zum wahrscheinlichen Szenario: ein zweiter Lockdown”, sagte Analyst Jochen Stanzl vom Online-Broker CMC Markets. Der Dax steuerte am Montag mit einem Minus von zeitweise knapp drei Prozent auf 12.297 Punkte auf den größten Tagesverlust seit rund einem Monat zu. Der EuroStoxx50 büßte 1,5 Prozent auf 3152 Zähler ein.

Verstärkt wurde der Verkaufsdruck bei beiden durch eine Prognose-Senkung des Index-Schwergewichts SAP (DE:SAPG). Die Aktien des größten europäischen Softwarehauses stürzten zeitweise um fast 21 Prozent ab, so stark wie zuletzt Anfang 1999. Damit schrumpfte der Börsenwert binnen Minuten um etwa 31 Milliarden Euro - mehr als die gesamte Marktkapitalisierung des Rückversicherers Münchener Rück.

Wegen der Virus-Krise und vor dem Hintergrund eines enttäuschenden Quartalsergebnisses kappte SAP zum zweiten Mal in diesem Jahr seine Geschäftsziele. Überraschend sei vor allem der gesenkte Ausblick für das Cloud-Geschäft 2020 so spät im Jahr, kommentierte Analyst Andrew DeGasperi von der Berenberg Bank. Die gesenkten Mittelfrist-Ziele seien ein Zeichen dafür, dass das SAP-Management angesichts der steigenden Corona-Fallzahlen davon ausgehe, dass sich die Erholung des Geschäfts in Teilen verzögern werde.

SCHWACHER IFO - HICKHACK UM US-HILFSPAKET GEHT WEITER

Wasser auf die Mühlen der Konjunktur-Pessimisten war der Ifo-Index, der die Stimmung in den deutschen Chef-Etagen widerspiegelt. Er fiel überraschend stark auf 92,7 Punkte. Während die Firmen die aktuelle Lage etwas besser einschätzten als erwartet, äußerten sie sich über die Zukunftsaussichten pessimistischer. “Es bedarf keines Lockdowns in Deutschland, um die Konjunktur auszubremsen”, warnte DekaBank-Volkswirt Andreas Scheuerle. “Schon die exponentiell steigenden Infektionszahlen reichen aus.”

Von den Verhandlungen in den USA über neue Konjunkturhilfen seien ebenfalls keine positiven Impulse zu erwarten, sagte Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensberater QC Partners. “Die Anleger müssen sich damit abfinden, dass dieses Thema erst nach der Wahl wieder ernsthaft diskutiert wird. Im Moment geht es beiden Parteien in Washington mehr darum, sich taktisch für die Wahl zu positionieren.”

ÖLPREIS AUF TALFAHRT - DOLLAR UND ANLEIHEN GEFRAGT

Vor diesem Hintergrund zogen sich Investoren auch aus den Rohstoffmärkten zurück. Die Sorte Brent aus der Nordsee verbilligte sich um mehr als zwei Prozent auf 40,79 Dollar je Barrel (159 Liter).

Im Gegenzug nahmen einige Anleger Kurs auf “Sichere Häfen” wie die Weltleitwährung. Dies verhalf dem Dollar-Index, der den Kurs zu wichtigen Währungen widerspiegelt, zu einem Kursplus von 0,3 Prozent. Bundesanleihen waren ebenfalls gefragt. Dies drückte die Rendite der zehnjährigen Titel auf minus 0,584 Prozent.

In London steuerten die Aktien von Coca-Cola (NYSE:KO) European Partners dagegen mit einem Kurssprung von 8,5 Prozent auf den größten Tagesgewinn seit einem guten halben Jahr zu. Der weltgrößte unabhängige Getränke-Abfüller will australischen Abfüller Coca-Cola Amatil für umgerechnet 5,8 Milliarden Euro schlucken. Dessen Papiere hatten in Sydney rund 16 Prozent zugelegt, so viel wie noch nie.

Weitere Nachrichten

Aktuelle Kommentare

Kommentar schreiben
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Diskussion
Antwort schreiben ...
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.

Der Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen birgt hohe Risiken. Sie können Ihren Kapitaleinsatz vollständig oder teilweise verlieren. Die Kurse von Kryptowährungen sind extrem volatil und können von externen Faktoren wie finanziellen, regulatorischen oder politischen Ereignissen beeinflusst werden. Der Handel auf Margin erhöht das finanzielle Risiko.
Stellen Sie unbedingt sicher, dass Sie die mit dem Handel der Finanzinstrumente und/oder Kryptowährungen verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten, bevor Sie den Handel aufnehmen.
Fusion Media möchte Sie daran erinnern, dass die auf dieser Internetseite enthaltenen Kurse/Daten nicht unbedingt in Realtime oder genau sind. Alle Daten und Kurse werden nicht notwendigerweise von Börsen, sondern von Market-Makern bereitgestellt, so dass die Kurse möglicherweise nicht genau sind und vom tatsächlichen Marktpreis abweichen können, was bedeutet, dass die Kurse indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sind. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für etwaige Handelsverluste, die Ihnen durch die Verwendung dieser Daten entstehen könnten.
Es ist verboten, die auf dieser Website enthaltenen Daten ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenanbieters zu verwenden, zu speichern, zu reproduzieren, anzuzeigen, zu ändern, zu übertragen oder zu verteilen. Alle Rechte am geistigen Eigentum sind den Anbietern und/oder der Börse vorbehalten, die auf dieser Website enthaltenen Daten bereitstellen.
Fusion Media kann von den Werbetreibenden, die sich auf der Website befinden, anhand Ihrer Interaktion mit den Werbeanzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.

English (USA) English (UK) English (India) English (Canada) English (Australia) English (South Africa) English (Philippines) English (Nigeria) Español (España) Español (México) Français Italiano Nederlands Português (Portugal) Polski Português (Brasil) Русский Türkçe ‏العربية‏ Ελληνικά Svenska Suomi עברית 日本語 한국어 简体中文 繁體中文 Bahasa Indonesia Bahasa Melayu ไทย Tiếng Việt हिंदी
Abmelden
Sind Sie sicher, dass Sie sich abmelden möchten?
NeinJa
AbbrechenJa
Veränderung wird gespeichert

+

Jetzt die Investing.com App downloaden

Mehr Insights der Börse, kostenlose Realtime-Kurse, Charts und mehr Alarme für Aktien, Indizes, Devisen, Rohstoffe und Anleihen. Sie erhalten kostenlosen Zugang zu hochwertigen technischen Analysen.

Investing.com ist noch besser auf der App!

Mehr Content, schnellere Kurse und Charts, und noch effizienteres Arbeiten ist nur auf der App möglich.

';