MÄRKTE-Verfall der Lira setzt türkischen Börsen zu

MÄRKTE-Verfall der Lira setzt türkischen Börsen zu

Reuters  | 26.10.2020 11:30

MÄRKTE-Verfall der Lira setzt türkischen Börsen zu

Frankfurt, 26. Okt (Reuters) - Wegen der anhaltenden Talfahrt der türkischen Lira trennen sich immer mehr ausländische Anleger von Anleihen des Landes. Dies trieb die Rendite der bis 2034 laufenden Dollar-Bonds am Montag auf 7,640 Prozent, den höchsten Stand seit rund einem Monat. Gleiches galt für die Titel mit einer Laufzeit von 2041 , die bei 7,817 Prozent rentierten. Der Leitindex der Istanbuler Börse .XU100 verlor ein Prozent.

Am Devisenmarkt markierte die Lira den dritten Tag in Folge ein Rekordtief. Im Gegenzug verteuerten sich Dollar TRY= und Euro um jeweils etwa ein Prozent auf 8,0658 und 9,5456 Lira. "Das war so vorhersehbar, nachdem die türkische Notenbank mit ihrer Zinsentscheidung vergangene Woche enttäuscht hatte", sagte Timothy Ash, Chef-Analyst für Schwellenländer beim Vermögensverwalter Blue Bay. Sie hatte sich trotz des seit Jahren anhaltenden Kursverfalls überraschend gegen eine erneute Zinserhöhung entschieden. das gesamt Land unter einem großen Berg von Fremdwährungskrediten leidet, wird die Währungsschwäche zu einem akuten Problem", warnte Thomas Gitzel, Chef-Volkswirt der VP Bank. "Gemessen am Bruttoinlandsprodukt liegt die Auslandsverschuldung bei 62 Prozent. Eine Zahlungsbilanzkrise liegt im Bereich des Möglichen."

Als weiteren Belastungsfaktor für die türkischen Börsen nannten Analysten die politischen Spannungen mit den USA und Frankreich den Streit mit Griechenland über Erdgas-Vorkommen im Mittelmeer oder den Krieg zwischen dem benachbarten Armenien und Aserbaidschan um die Region Bergkarabach. Die Türkei unterstützt in diesem Konflikt Aserbaidschan.

<^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^ Kursverfall der Lira seit Ende 2017

https://tmsnrt.rs/2TmW0f6 Die langjährige Talfahrt der Lira

https://tmsnrt.rs/3dR1RCY

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^>

Weitere Nachrichten

Aktuelle Kommentare

Kommentar schreiben
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Fatih Mehmet
Fatih Mehmet

Beispiele für den PreisverfallAm 9. Juni 1923 kostete in Berlin:1 Ei – 800 Reichsmark1 Liter Milch – 1440 Reichsmark1 Kilo Kartoffeln – 5000 Reichsmark1 Straßenbahnfahrt – 600 Reichsmark1 Dollar entsprach 100.000 Reichsmark.  ... (Weiterlesen)

04.11.2020 09:42 GMT· 1 · Antwort
Fatih Mehmet
Fatih Mehmet

Eine der bekanntesten Hyperinflationen fand in Deutschland statt. Nach dem verlorenen ersten Weltkrieg musste das ohnehin stark gebeutelte Deutschland hohe Reparationszahlungen an Frankreich leisten, welche die Wirtschaft weiter schwächten. Um diese Zahlungen durchführen zu können, erhöhte die Regierung der Weimarer Republik die Geldmenge. Denn zwischen Frankreich und Deutschland wurde die Höhe der Zahlungen in Mark vereinbart.Allerdings kam es durch die Ausdehnung der Geldmenge schnell dazu, dass die Inflation im Land anstieg. Im Jahr 1923 wurde eine Inflationsrate von 32.400% pro Monat gemessen, was einer Vervierfachung der Preise innerhalb einer Woche entspricht. Ab 15. November 1923 wurde daher die Rentenmark eingeführt, die zu einem Kurs von 1:1.000.000.000.000 gegen die alte Mark umgetauscht werden konnte.  ... (Weiterlesen)

04.11.2020 09:34 GMT· 1 · Antwort
gürkan dadak
gürkan dadak

Ich wette keiner dieser Selbsternannten Türkei kenner waren jemals in der Türkei. Wissen nichts über unsere Geschichte und Kultur. Selbst die meisten die schon 20 mal hier im All.Inkl. Hotel waren wissen viel über uns. Das einzige was Sie je in Geschichte eingehämmert bekommen haben ist der II Weltkrieg. Und, wie schlimm sie, die deutschen doch waren. Vaterlandstolz wird leider gleich gehandelt mit Antisemitismus. Einem muss ich aber doch wiedersprechen. Das die Europäer neidisch sind auf die Türkei. Nein, sie haben höllische Angst uns. Völlig unbegründet und nur ausgelöst durch die Lügenpresse des Westens. Wie Herr Peter Scholl Latour mal so vortrefflich sagte: Westliche Berichterstattung sind nur die Meinungen von 3-5 Familien. Viel Feind, viel Ehr. Sagte mal ein deutscher General, ihr dürft Googeln wer das war.   ... (Weiterlesen)

27.10.2020 17:54 GMT· Antwort
Fatih Mehmet
Fatih Mehmet

Die Außenpolitik der Türkei ist nicht aggressiv, sie ist, zugegeben für Europa ungewohnt, selbstbewußt.Sei es Syrien, sei es Libyen...da wo die Türkei sich mit einsetzt, naht Frieden, wogegen jahrelang sich in diesen Ländern durch westliche Destabilisierung aufgrund KATASTROPHALER Außenpolitik Stellvertreterkriege über Jahre zogen.In Syrien hat man dadurch etwaige Teilungspläne durchkreuzt, in Libyen fühlt sich vorallem Frankreich vorgeführt und ich vermute tatsächlich dass Frankreich im Hintergrund aufstachelnd sowohl Griechenland pusht als auch Armenien, beides Länder die militärisch gegen die Türkei auf jeden Fall den Kürzeren ziehen würden. Zumal in beiden Konflikten die Türkei im Recht ist, sei es Seegrenze im Mittelmeer oder sei es durch Unterstützung Aserbaidschans gegen die völkerrechtswidrige Besetzung Berg Karabachs durch Armenien.  ... (Weiterlesen)

26.10.2020 19:06 GMT· Antwort
Burak Deniz
Burak Deniz

monkey wie dein Name schon sagt anscheind spielst du die drei nichts hören nichts sehen und nicht reden...von mir aus aber ich der hier geboren ist hier zu Schule ging und seid über 20 Jahren steuern zahle muss doch meine Meinung äußern können wenn mir etwas nicht passt und das wirklich Niveauloseste was ich immer wieder höre weil solche Leute nicht mit Argumenten für ihre Sache sprechen können kommt der Spruch dann geh doch wo du her kommst...Klasse das Land der Dichter und Denker beschränkt sich auf einen Satz aber zu dem Thema es ist nicht leicht einen solchen Umbruch zu machen weil sich die meisten sich was hier aufgebaut haben Familie Freunde Geschäfte Menschen arbeiten seid 20 oder 30 Jahren in einer Firma warum soll Mann diese Rechte aus der Hand geben. wenn ich heute auswandere bekomme ich nur einen Bruchteil von meinen sozialen Angaben die ich eingezahlt habe und müsste von neu beginnen. aber Selbstbau musst dich einsehen das es nicht normal sein kann wenn so viele Menschen   ... (Weiterlesen)

26.10.2020 18:43 GMT· 1 · Antwort
Dr Monkey
Dr Monkey

Kurze Frage wenn es der Türkei wirtschaftlich so extrem gut geht warum leben immer noch 3 Millionen türken in Deutschland die zu 80% prozent den Erdogan unterstützen und wählen. er regiert ja schon seit 20 Jahren wenn es dort doch so super ist wandert aus. Ihr sagt ja die ganze Zeit die Türkei ist eine Supermacht auf USA niveau ja dann geht doch dorthin wenn es Deutschland wirtschaftlich so schlecht geht und der Türkei so gut.  ... (Weiterlesen)

26.10.2020 18:23 GMT· 1 · Antwort
Burak Deniz
Burak Deniz

kurze Frage wenn Deutschland wirtschaftlich so gut da steht warum muss unteranderem Kfz Mechaniker der 45 jahre ins rentensystem eingezahlt hat fandflaschen sammeln um seine Rente aufzubessern. Warum Wandern immer mehr deutsche Rentner aus? ich kann heute in jede deutsche Innenstadt gehen und werde da Menschen finden die Flaschen sammeln 0,25 € bei 10 Flaschen sind das 2,5€ und drauf ist ein Rentner der 45 jahre den Generation Vertrag aufrecht hielt im stärksten Europäische Land angewiesen. Nur kurz mal darüber nachdenken   ... (Weiterlesen)

26.10.2020 17:31 GMT· 5 · Antwort
Fatih Mehmet
Fatih Mehmet

Die Stimmung ist am Boden. :)Auf der einen Seite schreitet Aserbaidschan dank kräftiger Hilfe aus der Türkei voran und verbucht ausgezeichnete Erfolge im Befreiungskrieg gegen Armenien.Im Schwarzen Meer wurden grosse Gasfelder gefunden und in Zypern ist der neue Präsident Ersin Tatar voll auf Erdoğans Linie. Das zyprische Volk hatte halt keine Lust mehr auf den Arschkriechermodus des Griechenland Fans Akıncı und wählte ihn ab.Die EU und die USA verhängen keine Sanktionen gegen die Türkei weil wir sonst noch mehr Richtung Asien abdriften. Und die türkische Opposition demontiert sich seit Monaten selbst, liegt angeschlagen am Boden. Bis zur Wahl 2023 wirds wohl nicht besser werden, dafür ist das Personal der CHPKKHDPIYIDEVA einfach zu schlecht.  ... (Weiterlesen)

26.10.2020 17:10 GMT· 1 · Antwort
Frank Lülfesmann
Frank Lülfesmann

Hier kommentieren die Personen, die im Westen leben, ihn aber nicht mögen.Sehr leicht zu durchschauen.  ... (Weiterlesen)

26.10.2020 15:04 GMT· 1 · Antwort
Rustam Mirzayev
Rustam Mirzayev

Seid ihr eifersüchtig auf Erdogan? Ihr werdet noch eifersüchtiger auf ihn seid. Einer der besten Politiker des 21. Jahrhunderts. Respekt.  ... (Weiterlesen)

26.10.2020 14:49 GMT· Antwort
kubi San
kubi San

Klopapier Währung seitdem ist die Lira überhaupt gibt  ... (Weiterlesen)

26.10.2020 14:08 GMT· 2 · Antwort
gürkan dadak
gürkan dadak

Die Türkei steht besser da als die meisten EU Länder, Wirtschaftlich und Finanziell. Das Bild in der EU trügt und wird durch den € verheimlicht. Wenn die EU Länder kein € sondern ihre alten Währungen hätten wäre das katastrophal für die Lire, Peso... Der Putschversuch des Westens hat nicht funktioniert, jetzt versucht man es über die Wirtschaft und Währung. Die Türkei wird von der Türkei regiert, nicht mehr von der NATO und USrail. Das gleiche wünsche ich auch Europa aber der Weg ist noch weit.  ... (Weiterlesen)

26.10.2020 11:55 GMT· 6 · Antwort
Risk win
Risk win

Ein Zeichen, das Westen über Osteuropa und Nahe Osten die Macht nicht abgeben will  ... (Weiterlesen)

26.10.2020 11:24 GMT· Antwort
erik wiki
erik wiki

Solange erdolf nicht abtritt schleudert das Land noch viel tiefer in die Rezenssion  ... (Weiterlesen)

26.10.2020 11:09 GMT· 4 · Antwort
Diskussion
Antwort schreiben ...
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.

Der Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen birgt hohe Risiken. Sie können Ihren Kapitaleinsatz vollständig oder teilweise verlieren. Die Kurse von Kryptowährungen sind extrem volatil und können von externen Faktoren wie finanziellen, regulatorischen oder politischen Ereignissen beeinflusst werden. Der Handel auf Margin erhöht das finanzielle Risiko.
Stellen Sie unbedingt sicher, dass Sie die mit dem Handel der Finanzinstrumente und/oder Kryptowährungen verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten, bevor Sie den Handel aufnehmen.
Fusion Media möchte Sie daran erinnern, dass die auf dieser Internetseite enthaltenen Kurse/Daten nicht unbedingt in Realtime oder genau sind. Alle Daten und Kurse werden nicht notwendigerweise von Börsen, sondern von Market-Makern bereitgestellt, so dass die Kurse möglicherweise nicht genau sind und vom tatsächlichen Marktpreis abweichen können, was bedeutet, dass die Kurse indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sind. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für etwaige Handelsverluste, die Ihnen durch die Verwendung dieser Daten entstehen könnten.
Es ist verboten, die auf dieser Website enthaltenen Daten ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenanbieters zu verwenden, zu speichern, zu reproduzieren, anzuzeigen, zu ändern, zu übertragen oder zu verteilen. Alle Rechte am geistigen Eigentum sind den Anbietern und/oder der Börse vorbehalten, die auf dieser Website enthaltenen Daten bereitstellen.
Fusion Media kann von den Werbetreibenden, die sich auf der Website befinden, anhand Ihrer Interaktion mit den Werbeanzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.

English (USA) English (UK) English (India) English (Canada) English (Australia) English (South Africa) English (Philippines) English (Nigeria) Español (España) Español (México) Français Italiano Nederlands Português (Portugal) Polski Português (Brasil) Русский Türkçe ‏العربية‏ Ελληνικά Svenska Suomi עברית 日本語 한국어 简体中文 繁體中文 Bahasa Indonesia Bahasa Melayu ไทย Tiếng Việt हिंदी
Abmelden
Sind Sie sicher, dass Sie sich abmelden möchten?
NeinJa
AbbrechenJa
Veränderung wird gespeichert

+

Jetzt die Investing.com App downloaden

Mehr Insights der Börse, kostenlose Realtime-Kurse, Charts und mehr Alarme für Aktien, Indizes, Devisen, Rohstoffe und Anleihen. Sie erhalten kostenlosen Zugang zu hochwertigen technischen Analysen.

Investing.com ist noch besser auf der App!

Mehr Content, schnellere Kurse und Charts, und noch effizienteres Arbeiten ist nur auf der App möglich.

';