Devisen: Eurokurs steigt über 1,12 US-Dollar - Britisches Pfund stabil

Devisen: Eurokurs steigt über 1,12 US-Dollar - Britisches Pfund stabil

dpa-AFX  | 24.05.2019 17:00

Devisen: Eurokurs steigt über 1,12 US-Dollar - Britisches Pfund stabil

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs hat am Freitag zugelegt und ist über die Marke von 1,12 US-Dollar gestiegen. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1205 Dollar und damit etwas mehr als am Morgen. Das britische Pfund wurde nur kurzzeitig bewegt durch die Rücktrittsankündigung der britischen Premierministerin Theresa May. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Euro-Referenzkurs auf 1,1187 (Donnerstag: 1,1139) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8939 (0,8978) Euro.

Der Euro profitierte vor dem Wochenende wie auch viele andere Währungen von einer breit angelegten Schwäche des US-Dollar. Grund war eine bessere Stimmung an Finanzmärkten, weshalb der Dollar als internationale Reservewährung weniger stark gefragt war. Einmal mehr sorgte US-Präsident Donald Trump für Marktbewegung: Seine Äußerung, dass die harte Vorgehensweise der USA gegen den chinesischen Telekom-Riesen Huawei in einer Handelsvereinbarung berücksichtigt werden könne, wurde als sachte Deeskalation des Handelskonflikts gewertet. Nur zeitweise stürmisch war es im Handel mit dem britischen Pfund. Nachdem Premierministerin May ihren baldigen Rücktritt ankündigte, gewann das Pfund zwar an Wert, gab seine Gewinne aber schnell wieder ab. Fachleute werteten den Schritt Mays ohnehin eher negativ für die britische Währung: Es sei wahrscheinlich, dass jetzt Hardliner an die Macht kämen, die einen EU-Austritt ohne Abkommen riskierten, kommentierte das Forschungsinstitut IW aus Köln. Boris Johnson, einer der Favoriten für die Nachfolge Mays, äußerte am Freitag, Großbritannien werde die EU wie geplant Ende Oktober verlassen - mit oder ohne Abkommen. Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,88318 (0,88100) britische Pfund, 122,61 (122,56) japanische Yen und 1,1215 (1,1224) Schweizer Franken fest. Die Feinunze (31 Gramm) Gold wurde am Nachmittag in London mit 1284 Dollar gehandelt. Das war etwa ein halber Dollar mehr als am Vortag.

Weitere Nachrichten

Aktuelle Kommentare

Kommentar schreiben
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Diskussion
Antwort schreiben ...
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.

Der Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen birgt hohe Risiken. Sie können Ihren Kapitaleinsatz vollständig oder teilweise verlieren. Die Kurse von Kryptowährungen sind extrem volatil und können von externen Faktoren wie finanziellen, regulatorischen oder politischen Ereignissen beeinflusst werden. Der Handel auf Margin erhöht das finanzielle Risiko.
Stellen Sie unbedingt sicher, dass Sie die mit dem Handel der Finanzinstrumente und/oder Kryptowährungen verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten, bevor Sie den Handel aufnehmen.
Fusion Media möchte Sie daran erinnern, dass die auf dieser Internetseite enthaltenen Kurse/Daten nicht unbedingt in Realtime oder genau sind. Alle Daten und Kurse werden nicht notwendigerweise von Börsen, sondern von Market-Makern bereitgestellt, so dass die Kurse möglicherweise nicht genau sind und vom tatsächlichen Marktpreis abweichen können, was bedeutet, dass die Kurse indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sind. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für etwaige Handelsverluste, die Ihnen durch die Verwendung dieser Daten entstehen könnten.
Es ist verboten, die auf dieser Website enthaltenen Daten ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenanbieters zu verwenden, zu speichern, zu reproduzieren, anzuzeigen, zu ändern, zu übertragen oder zu verteilen. Alle Rechte am geistigen Eigentum sind den Anbietern und/oder der Börse vorbehalten, die auf dieser Website enthaltenen Daten bereitstellen.
Fusion Media kann von den Werbetreibenden, die sich auf der Website befinden, anhand Ihrer Interaktion mit den Werbeanzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.

English (USA) English (UK) English (India) English (Canada) English (Australia) English (South Africa) English (Philippines) English (Nigeria) Español (España) Español (México) Français Italiano Nederlands Português (Portugal) Polski Português (Brasil) Русский Türkçe ‏العربية‏ Ελληνικά Svenska Suomi עברית 日本語 한국어 中文 香港 Bahasa Indonesia Bahasa Melayu ไทย Tiếng Việt हिंदी
Abmelden
Sind Sie sicher, dass Sie sich abmelden möchten?
NeinJa
AbbrechenJa
Veränderung wird gespeichert

+