Trump in Handelsstreit mit China nicht zu Abbau von Zöllen bereit

Trump in Handelsstreit mit China nicht zu Abbau von Zöllen bereit

Reuters  | 08.11.2019 16:21

Trump in Handelsstreit mit China nicht zu Abbau von Zöllen bereit

Washington, 08. Nov (Reuters) - Im Handelsstreit mit China ist US-Präsident Donald Trump nicht bereit, vor Abschluss eines Abkommens die verhängten Zölle schrittweise abzubauen. Trump erklärte am Freitag, die Regierung in Peking wolle dies zwar, er habe dem aber nicht zugestimmt. China wolle ein Abkommen, fügte er hinzu. Ein solcher "Deal" würde dann in den USA unterzeichnet.

Am Donnerstag hatte ein US-Regierungsvertreter chinesische Angaben bestätigt, wonach es eine Übereinkunft im Handelsstreit zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt gibt. Beide Seiten hätten sich geeinigt, als Teil einer ersten Phase eines Handelsabkommens die Zollschraube zurückzudrehen, sagte er in Washington. Ein Sprecher des Handelsministeriums in Peking hatte gesagt, die USA und China wollten Zölle schrittweise zurücknehmen. Details blieben noch unklar. Nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters stieß diese Übereinkunft aber im Weißen Haus auf teils heftigen internen Widerstand.

(Büro Washington Bearbeitet von Alexander Ratz redigiert von Sabine Ehrhardt Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern: 069 7565 1236 oder 030 2888 5168)

Weitere Nachrichten

Aktuelle Kommentare

Kommentar schreiben
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Carsten Peukert
Carsten Peukert

Möglicherweise gibt es den crack up boom, jedoch könnte es damn an Mitte Januar 2020 zur Korrektur ansetzen. Ziele liegen dann im Bereich bei deutlich unter 50%.   ... (Weiterlesen)

08.11.2019 23:22 GMT· Antwort
John Daily
John Daily

ich befürchte, daß die Korrelation zwischen Kurstafel und Realwirtschaft signifikant geringer ist, als typischerweise momentan angenommen wird. ein spread, der alles dagewesene in den Schatten zu stellen vermag. der zur Schau getragene Zollstreit maskiert 'Billionen debts' anywhere worldwide. man wird in Zukunft sensuechtig an 2008 oder gar an 10/29 zurueckdenken... believe me vor beat on it  ... (Weiterlesen)

08.11.2019 18:56 GMT· Antwort
Ratte ausBonn
Ratte ausBonn

Das ist eine Taktik der Trumpadministration. Wenn die Kurse hoch sind wird gedroht, wenn sie dann leicht gesunken sind werden Hoffnungen verbreitet und der Markt steigt wieder langsam. Das alles hat den Zweck, dass der Markt künstlich nach oben getrieben wird. Sobald Trump vor der Wahl seinen "Deal" hat und der Brexit doch "gelöst" worden ist, dann werden die Kurse explodieren. Der Markt nach einem schnellen Anstieg in kurzer Zeit zusammenbrechen. Das andere Szenario, welches ebenfalls Wahrscheinlich ist, wäre, dass dadurch in Kombination mit der fortfahrenden Geldflut eine weitere Phase des Wirtschaftswachstums für ein angestoßen wird. Zumindesz für ein paar Jahre, wordurch man Zeit gewinnt. Letzeres ist denke ich das Ziel der USA und Europa.   ... (Weiterlesen)

08.11.2019 17:28 GMT· Antwort
Chris Un
Chris Un

und trotzdem wird der US Index weiter aufgepumpt. Pure Manipulation und alle machen mit...  ... (Weiterlesen)

08.11.2019 17:10 GMT· Antwort
sebastian helm
sebastian helm

wer darauf noch anspringt, ist selbst schuld  ... (Weiterlesen)

08.11.2019 15:59 GMT· Antwort
waldemar buch
waldemar buch

Jetzt kann man sich auf Short vorbereiten  ... (Weiterlesen)

08.11.2019 15:45 GMT· 1 · Antwort
waldemar buch
waldemar buch

Der Typ ist der Hammer  ... (Weiterlesen)

08.11.2019 15:43 GMT· Antwort
dan theman
dan theman

Ein Affentheater  ... (Weiterlesen)

08.11.2019 15:40 GMT· Antwort
Dennis Rudmann
Dennis Rudmann

Die Chinesen wollten den Trump für blöd verkaufen...:P  ... (Weiterlesen)

08.11.2019 15:33 GMT· Antwort
Wunsch Albert
Wunsch Albert

Trump verarscht alle und alle machen mit wen es so weiter geht wird alles destabilisiert wilkommen im driten weltkrieg  ... (Weiterlesen)

08.11.2019 15:33 GMT· Antwort
Diskussion
Antwort schreiben ...
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.

Der Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen birgt hohe Risiken. Sie können Ihren Kapitaleinsatz vollständig oder teilweise verlieren. Die Kurse von Kryptowährungen sind extrem volatil und können von externen Faktoren wie finanziellen, regulatorischen oder politischen Ereignissen beeinflusst werden. Der Handel auf Margin erhöht das finanzielle Risiko.
Stellen Sie unbedingt sicher, dass Sie die mit dem Handel der Finanzinstrumente und/oder Kryptowährungen verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten, bevor Sie den Handel aufnehmen.
Fusion Media möchte Sie daran erinnern, dass die auf dieser Internetseite enthaltenen Kurse/Daten nicht unbedingt in Realtime oder genau sind. Alle Daten und Kurse werden nicht notwendigerweise von Börsen, sondern von Market-Makern bereitgestellt, so dass die Kurse möglicherweise nicht genau sind und vom tatsächlichen Marktpreis abweichen können, was bedeutet, dass die Kurse indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sind. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für etwaige Handelsverluste, die Ihnen durch die Verwendung dieser Daten entstehen könnten.
Es ist verboten, die auf dieser Website enthaltenen Daten ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenanbieters zu verwenden, zu speichern, zu reproduzieren, anzuzeigen, zu ändern, zu übertragen oder zu verteilen. Alle Rechte am geistigen Eigentum sind den Anbietern und/oder der Börse vorbehalten, die auf dieser Website enthaltenen Daten bereitstellen.
Fusion Media kann von den Werbetreibenden, die sich auf der Website befinden, anhand Ihrer Interaktion mit den Werbeanzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.

English (USA) English (UK) English (India) English (Canada) English (Australia) English (South Africa) English (Philippines) English (Nigeria) Español (España) Español (México) Français Italiano Nederlands Português (Portugal) Polski Português (Brasil) Русский Türkçe ‏العربية‏ Ελληνικά Svenska Suomi עברית 日本語 한국어 中文 香港 Bahasa Indonesia Bahasa Melayu ไทย Tiếng Việt हिंदी
Abmelden
Sind Sie sicher, dass Sie sich abmelden möchten?
NeinJa
AbbrechenJa
Veränderung wird gespeichert

+