DAX Morgenanalyse: Setzt er nun ein mittelfristiges Verkaufssignal?

DAX Morgenanalyse: Setzt er nun ein mittelfristiges Verkaufssignal?

Money Monkeys  | 12.07.2019 07:28

Oh oh oh, da rutscht unser Dax so langsam dann aber schon aus der positiven Chartlage heraus und ist kurz davor auch größere mittelfristige Verkaufssignale zu setzen, oder war das hier alles nur Show um die euphorische Stimmung etwas zu erwürgen?!

Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13065, 12850, 12700, 12640, 12560, 12450, 12350, 12220, 12112, 12000, 11908, 11830

Chartlage: neutral
Tendenz: seitwärts/aufwärts
Grundstimmung: 12700 habe ich noch nicht abgeschrieben

Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Für den Donnerstag sollte man besser nochmal so ein Theater wie zum Mittwoch einkalkulieren. Dabei war sogar das Tagestief wie auch das Tageshoch vom Mittwoch nochmal unter Beschuss möglich um am Ende dann doch wieder nur bei 12400/12420 zu stehen. Wichtige Punkte lagen unten bei 12360/12350. Darunter sollte sich der Dax Raum bis 12300/12270 öffnen. Doch die erreichte er gar nicht mal. Trotz deutlicher Schwächezeichen konnte er nicht mal das Mindestziel aus dem Unterbieten der 12360 erreichen.

So ganz knusper ist das nun nicht unbedingt. Theater war auf jeden Fall da! Ohne Frage. Fulminant warf sich der Dax hin und her, stöhnte, jubelte, schrie, starb, lebte auf und doch an unserer blauen Morgenroute entlang. Ich denke da dürften nun so einige auch schon hingeschmissen haben, aus Frust über die letzten Tage und Wochen die wahrschlich nun nicht einfach waren, nicht nur im Dax. In den verschiedensten Märkten gab es doch sehr intensive Bewegungswechsel, die dann natürlich die Sensitivität der Menge deutlich anheben lassen.

Wenn ich mir die Bewegung aber so anschaue die unser Dax da so fabriziert und das habe ich im Video heute mal sehr ausführlich auch im Paint nieder gemalt, wie solche Strukturen sich in Trends und korrektiven Phasen zeigen, muss ich sagen dass da noch nicht alle Hoffnung verloren ist. Diese starken Gegenwinde die immer wieder reinkommen sind sehr wohl Käufer die da die niedrigen Kurse für Einstiege nutzen. Dazu die Amerikaner die auf absolutem Rekord-Niveau notieren, mahne ich im Dax zur Vorsicht, da zu negativ auch drauf loszugehen.

Die korrektive Tieffolge der letzten Tage zeugt noch von deutlich vorhandenem Kaufinteresse was genau dann überhand nehmen würde, sobald wieder ein Wechsel in der Hochfolge stattfindet. Das soll heißen, wenn ich hier selbst aktuell nicht investiert bin und das bin ich auch gerade nicht, würde ein Überwinden von 12435 in meinen Augen ein hinreichendes Kaufsignal ergeben um nochmal Long-Positionen Richtung 12560, 12640 und gar 12700 aufzubauen. Ich denke man ist aber auch nicht schlecht beraten, wenn man sich aus dem Schlagabtausch da einfach raushält und den Krieg erstmal andere für sich gewinnen lässt.

Unterhalb hat unser Dax nach wie vor eine Pufferzone die sich von 12350 bis runter über 12300/12270 spannt. Im Grunde könnte sich der Dax dort sogar nochmal neuen Mut antrinken. Für mich wäre erst das nachhaltige Unterbieten der 12270 dann das technische KO Richtung 12100, da dann auch mein Muster auflöst, das ich im Video gezeigt habe und damit würden auch den Käufern die Felle wegschwimmen, die dann auch zu Verkäufern werden dürften.

Fazit: Zusammenfassend lässt sich also festhalten, dass der Dax im Grunde noch im Plan des Vortages liegt. Ein unteres Ausspielen der Extrempunkte vom Mittwoch haben wir nun gesehen, jetzt wäre auch mal ein Tanz auf der anderen Seite möglich. Pufferbereich für seine Spielchen hätte der Dax sogar bis 12300/12270. Erst unter 12270 würde er dann kräftige Verkaufssignale setzen die Richtung 12100 zeigen. Solange er darüber immer wieder aufdreht, würde ich ihm einräumen, dass es sich nur um ein korrektives Muster hier handelt, welches dann mit Bruch der 12435 nach oben bersten könnte.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Money Monkeys

Verwandte Beiträge

Aktuelle Kommentare

Kommentar schreiben
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Diskussion
Antwort schreiben ...
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.

Der Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen birgt hohe Risiken. Sie können Ihren Kapitaleinsatz vollständig oder teilweise verlieren. Die Kurse von Kryptowährungen sind extrem volatil und können von externen Faktoren wie finanziellen, regulatorischen oder politischen Ereignissen beeinflusst werden. Der Handel auf Margin erhöht das finanzielle Risiko.
Stellen Sie unbedingt sicher, dass Sie die mit dem Handel der Finanzinstrumente und/oder Kryptowährungen verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten, bevor Sie den Handel aufnehmen.
Fusion Media möchte Sie daran erinnern, dass die auf dieser Internetseite enthaltenen Kurse/Daten nicht unbedingt in Realtime oder genau sind. Alle Daten und Kurse werden nicht notwendigerweise von Börsen, sondern von Market-Makern bereitgestellt, so dass die Kurse möglicherweise nicht genau sind und vom tatsächlichen Marktpreis abweichen können, was bedeutet, dass die Kurse indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sind. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für etwaige Handelsverluste, die Ihnen durch die Verwendung dieser Daten entstehen könnten.
Es ist verboten, die auf dieser Website enthaltenen Daten ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenanbieters zu verwenden, zu speichern, zu reproduzieren, anzuzeigen, zu ändern, zu übertragen oder zu verteilen. Alle Rechte am geistigen Eigentum sind den Anbietern und/oder der Börse vorbehalten, die auf dieser Website enthaltenen Daten bereitstellen.
Fusion Media kann von den Werbetreibenden, die sich auf der Website befinden, anhand Ihrer Interaktion mit den Werbeanzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.

English (USA) English (UK) English (India) English (Canada) English (Australia) English (South Africa) English (Philippines) English (Nigeria) Español (España) Español (México) Français Italiano Nederlands Português (Portugal) Polski Português (Brasil) Русский Türkçe ‏العربية‏ Ελληνικά Svenska Suomi עברית 日本語 한국어 中文 香港 Bahasa Indonesia Bahasa Melayu ไทย Tiếng Việt हिंदी
Abmelden
Sind Sie sicher, dass Sie sich abmelden möchten?
NeinJa
AbbrechenJa
Veränderung wird gespeichert

+