Bitcoin Bär Bruch! Erreicht entscheidende Unterstützungszone

Bitcoin Bär Bruch! Erreicht entscheidende Unterstützungszone

Deniz Palo  | 11.10.2018 15:54

Servus liebe Crypto Freunde, hoff' euch geht's gut! ;)

Wie in der letzten Idee besprochen, kriegen wir nun unsere Action mit einem Knall: Großvater Bitcoin erreicht somit die vorherigen Tiefs bei 6.100-5.800, nun zum bereits 7. Mal.

Ich hatte euch gesagt im letzten Video, dass ich, egal in welche Richtung Bitcoin bricht, persönlich EOS und XRP spielen werde: Das habe ich auch getan, mit wunderschönen 10% Profit jeweils.

Auch unser Ethereum bestätigt mit dem Volumen deutlich den Bruch des Equilibriums genau wie vorhergesagt -keine Hellseherei, sondern technische Analyse.

Durch die flachere Bärenflagge, kann hier nun eine Reaktion von den BTC Bullen kommen. Aber ihr wisst liebe Freunde: Je länger wir nun hier liegen bleiben, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir den Bruch des Equilibriums im Wochenchart kriegen, und dann werden unsere bärischen Freunde die 5.000 psychologisch im Visier haben.

Alles in allem kann man sagen: Schade, dass es die Crypto-Welt nicht geschafft hat, trotz fallender Aktienkurse nicht bullisch zu brechen, und sich als 'sicherer Hafen' zu zeigen.

Es bleibt nun spannend, was die BTC Bullen hier machen, denn das wird die Crypto Welt für die nächsten Monate noch beeinflussen.

Viel Spaß beim gucken! ;)

Deniz Palo

Verwandte Beiträge

Aktuelle Kommentare

Kommentar schreiben
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Diskussion
Antwort schreiben ...
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.

Fusion Media übernimmt keine Haftung für etwaige Verluste oder Schäden, die aufgrund von Vertrauen in die Informationen wie Daten, Kurse, Charts und Kauf-/Verkaufssignale auf dieser Internetseite entstehen. Bitte informieren Sie sich umfassend über die Risiken und Kosten, die mit dem Handel an den Finanzmärkten verbunden sind. Es ist eine der risikoreichsten Anlageformen. Der Devisenhandel auf Margin ist mit einem hohen Risiko verbunden und nicht für alle Anleger geeignet. Der Handel oder das Investment in Kryptowährungen birgt potenzielle Risiken. Die Kurse von Kryptowährungen sind extrem volatil und können durch externe Faktoren wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Kryptowährungen sind nicht für alle Anleger geeignet. Bevor Sie sich für den Handel mit Devisen oder anderen Finanzinstrumenten wie Kryptowährungen entscheiden, sollten Sie Ihre Anlageziele, Ihre Erfahrung und Ihren Risikoappetit sorgfältig prüfen. Fusion Media möchte Sie daran erinnern, dass die auf dieser Internetseite enthaltenen Daten nicht unbedingt in Echtzeit oder genau sind. Alle CFDs (Aktien, Indizes, Futures), Kryptowährungen und Forex-Kurse werden nicht von Börsen, sondern von Market-Makern bereitgestellt, so dass die Kurse möglicherweise nicht genau sind und vom tatsächlichen Marktpreis abweichen können, was bedeutet, dass die Kurse indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sind. Daher übernimmt Fusion Media keine Verantwortung für etwaige Handelsverluste, die Ihnen durch die Verwendung dieser Daten entstehen könnten.
Fusion Media wird möglicherweise durch den Werbetreibenden, der Inserate auf der Internetseite schaltet, entlohnt.
Wenn es zwischen der englischen und der deutsche Version zu Unstimmigkeiten in der Auslegung kommen sollte, gilt in jedem Fall die englische Version dieser Vereinbarung.

English (USA) English (UK) English (India) English (Canada) English (Australia) English (South Africa) Español (España) Español (México) Français Italiano Nederlands Português (Portugal) Polski Português (Brasil) Русский Türkçe ‏العربية‏ Ελληνικά Svenska Suomi עברית 日本語 한국어 中文 香港 Bahasa Indonesia Bahasa Melayu ไทย Tiếng Việt
Abmelden
Sind Sie sicher, dass Sie sich abmelden möchten?
NeinJa
AbbrechenJa
Veränderung wird gespeichert

+